In Applewood, feeling fine, On the road again

Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin und vom Eindrücke sammeln

Die letzten paar Tage habe ich das Applewood House gegen ein Hotelzimmer in Berlin getauscht. Und auch wenn ich sehr gerne in unserem gemütlichen gelben Häuschen bin – von Zeit zu Zeit muß ich einfach hinaus in die weite weite Welt.
Einmal etwas anderes sehen, andere Wege gehen, andere Menschen treffen – wunderbar. Auch wenn ich schon so oft in Berlin war, es gibt immer unzählige neue Eindrücke und Entdeckungen.

Einfach nur durch die Straßen treiben lassen, mit der S-Bahn quer durch die Stadt fahren oder in einem Café sitzen und die Leute anschauen. Das lädt meine kreativen Akkus wieder auf. 

An Berlin liebe ich vor allem dieses Unangestrengte, dieses Nebeneinander der unterschiedlichsten Menschen, Kulturen und Stile. Eine wunderbare Mischung voller Inspiration. Alt neben neu. Häßlich neben schön. Edel neben shabby. Arm neben reich. Modern neben antik.

Detailgetreu restaurierte historische Gebäude neben der modernsten europäischen Architektur der größten zeitgenössischen Architekten. Scheinbare Gegensätze, die sich auf wunderbare Weise ergänzen. Ich könnte den ganzen Tag einfach nur „hach“ sagen.

Und egal wo man hier ist, die Geschichte ist allgegenwärtig. Diese Stadt, ewig im Wandel und doch immer sie selbst. Ein ausgeprägter Charakter mit vielen Nuancen. Inspiration pur.
Und geht es nicht gerade darum? Sich auch zu verändern? Neue Wege, neue Perspektiven, ohne sich dabei zu verbiegen. Mal etwas Neues ausprobieren, etwas anders machen als sonst. 

Wir haben diesmal in Berlin wieder so viele Eindrücke gewonnen! Ich fühle mich ein bißchen wie die Maus Frederick aus dem gleichnamigen Buch von Leo Lionni. Nur statt Farben und Sonnenstrahlen habe ich Inspirationen gesammelt. In Echtzeit.

Wer mich auf Instagram begleitet war in Berlin live und in Farbe mit uns unterwegs. Schön war das! So viele liebe Instagram- und Bloggerfreunde mit wunderbaren Tipps für uns! Sei es die Suche nach einem netten und kinderfreundlichen Frühstückscafé oder besonders tolle Tipps wie den schnellsten Stadtrundgang Berlins. Vielen Dank, liebe Imke!

Die Bilder dazu findet ihr alle bei Instagram, klickt einfach in der Seitenliste darauf. Ich habe die meiste Zeit auch nur mit dem Iphone geknipst, so ohne die große Kamera läuft es sich doch etwas leichter durch die Stadt. Und man kann mehr Einkaufstüten tragen 😉

Und jetzt werde ich mal ein paar meiner neuen Inspirationen umsetzen. Ich habe die Vision eines wunderschön aufgeräumten Hauswirtschaftsraumes und Bügelzimmers ohne Wäscheberge. Ich fürchte, um das Wirklichkeit werden zu lassen werde ich wohl oder übel der Dreckwäsche vom Urlaub den Kampf ansagen müssen. 
Ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche!
Liebe Grüße,
Isabelle
Share Tweet Pin It +1
Previous PostSweet Potato my dear friend
Next PostWenn die Involtini in der Küche lustige Liedchen singen ...

20 Comments

  1. Sandy
    11 Jahren ago

    Janz fesch, Isabelle! Und ein kleiner Tipp am Rande – für's Bügelzimmer – Bügeln on demand oder die Sachen über die Tischkante ziehen – hat meine Urgroßmutter immer gemacht 😉
    Ach ja, schickst du mir ein 120×120 Logobild vom Applewoodhouse für meine Blogroll?
    Grüße, Sandy

    Reply
  2. Tinka
    11 Jahren ago

    Sehr schöne Fotos und sehr schön geschrieben. Das ist meine Heimat. Aber wohnen möchte ich dort nicht mehr.
    LG
    Tinka

    Reply
  3. Yvonne
    11 Jahren ago

    Ich liebe Berlin!!!!
    Wunderschöne Bilder hast Du mitgebracht!
    Und danke Dir für Deinen lieben Kommentar! Das freut mich wirklich sehr dass Dir das Buch gefällt :-)))!
    Alles liebe
    Yvonne

    Reply
  4. Bianca aus Appellund
    11 Jahren ago

    Was für wunderbare Fotos! Ich war noch nie in Berlin…sollte ich vielleicht doch mal tun,gell?

    lg,Bianca

    Reply
  5. Fräulein Famos
    11 Jahren ago

    Liebe Isabelle,
    das sind ganz tolle Bilder. So eine schöne Herbststimmung hast du eingefangen!
    Was ich an Berlin so liebe, ist, dass hier tausend Welten nebeneinander bestehen. Das merke ich jetzt, wo ich jeden Morgen von Schöneberg nach Hohenschönhausen (und abends zurück) fahre, wieder besonders deutlich.
    Trotzdem, gerade im Moment denke ich manchmal, es wäre auch ganz schön, mal woanders zu wohnen und Berlin nur als Tourist genießen zu können – ohne den ganzen nervigen Alltagsmist, allem voran die mittlerweile echt skandalös schlechte Leistung des öffentlichen Personennahverkehrs…
    Sei ganz lieb gegrüßt!
    Naomi

    Reply
  6. Fräulein Ordnung
    11 Jahren ago

    Tolle Fotos!

    Und dass Du bei Barcomi warst … Du hast meinen vollen Neid!!!

    Liebste Grüße * Denise

    Reply
  7. Applewood House
    11 Jahren ago

    Danke, liebe Tinka!

    Reply
  8. Applewood House
    11 Jahren ago

    Danke! Ja, ich liebe Berlin auch sehr und muß unbedingt immer mal wieder dort hin.

    Reply
  9. Applewood House
    11 Jahren ago

    Liebe Bianca,

    eine Reise nach Berlin kann ich dir wirklich empfehlen! Schon allein wegen der Geschichte, die man dort hautnah erleben kann und wegen Barcomi's 😉

    Reply
  10. Applewood House
    11 Jahren ago

    Zu Barcomi's gehen wir beinahe täglich, wenn wir in Berlin sind, wir können von Cynthias Leckereien gar nicht genug bekommen! Ich habe zwar fast alle Rezepte von ihr schon nachgebacken, aber die Location dort in den Sophienhöfen ist einfach sooooo schön!

    Reply
  11. Applewood House
    11 Jahren ago

    Oh, du wohnst in Berlin? Du Glückliche! Und genau, diese Vielfalt, diese tausend Welten nebeneinander finde ich auch so einmalig an dieser Stadt. Und was den Personennahverkehr angeht – freu dich, immerhin gibt es den! Ich stehe hier bei uns dafür immer mit dem Auto auf der A2 herum, da wäre man oft zu Fuß schneller 😉

    Reply
  12. Schwesterherz-Vergissmeinnicht
    11 Jahren ago

    Oh wie schön, ich mag Berlin so gern! 🙂 Tolle Bilder hast du mitgebracht.

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    Reply
  13. Zoe
    11 Jahren ago

    Liebe Isabelle,

    ich freu mich jeden Morgen wieder, wenn ich auf die Siegessäule und den Fernsehturm kucke wenn ich (mit dem Auto) zur Arbeit fahre und denk mir: "Wow, das ist also deine Stadt!" Ein paar Freuden werden nie alt…
    Freut mich total, dass es dir hier so gut gefallen hat!
    Viele liebe Grüße aus Berlin,
    Zoe

    Reply
  14. Biberella
    11 Jahren ago

    Liebe Isabelle,
    Du sprichst mir aus der Seele: I love Berlin und einmal im Jahr muss man Berliner Luft schnuppern ! Ich schau mir gleich mal Deine Bilder an, aber erst muss ich Dir erzählen, dass ich sehr schmunzeln musste über Deinen letzten Absatz: Berlin hat Dich inspiriert für Deinen Hauswirtschaftsraum, herrlich !
    Schönen Dienstag !
    LG Alex

    Reply
  15. Rosa Rood
    11 Jahren ago

    Oja, eine Reise nach Berlin…lalalala….ich bin auch gern dort,…und mir gefällt dein Vergleich zu Frederick….so geht es mir dort auch…Eindrücke sammeln und voller Ideen (und Einkäufen *räusper*) nach hause fliegen…
    Nun dir viel Spaß beim Wäscheberg…;O)
    Kram,
    Maren

    Reply
  16. Nord und Süd
    11 Jahren ago

    oh ja, ich liebe berlin auch eben diesen gründen auch. im sommer war ich ein WE ganz alleine dort und das fand ich äusserst spannend.
    LG, frau nord

    Reply
  17. Anonym
    11 Jahren ago

    das sind ja herrliche Bilder,wunderschön
    GLG♥Doris

    Reply
  18. Louise - 30s Magazine
    11 Jahren ago

    You take amazing photos. I already saw you were in Berlin on instagram. Hope you had fun! The photo with the yellow leaves is my favourite for sure

    Reply
  19. Nadine von herz-allerliebst.de
    11 Jahren ago

    Liebe Isabella,
    die Fotos sind toll und machen richtig Lust auf eine Städtereise nach Berlin. Bisher bin ich mit der Stadt nie so richtig warm geworden, doch vielleicht sollte ich es nochmal versuchen :).

    Lieb Grüße, Nadine

    Reply
  20. Stylemaedchen/ Imke
    11 Jahren ago

    Ach das sehe ich ja erst jetzt – bitte – gerne, liebe Isabelle!
    Ich freu mich, dass es es Euch hier so gut gefallen hat!

    Liebste Grüsse,
    Imke

    Reply

Leave a Reply